AP1180030-12m Freitag, 21. Oktober 2016 ab 13:30 Uhr findet im Park der Sinne ein Fest der Minikulturen für die Sprachlernklassen der Albert-Einstein-Schule und ihren Familien statt.

Seit etwa einem halben Jahr oder sogar erst seit ein paar Wochen gibt es Sprachlernklassen an der Schule, in denen zusammen Deutsch gelernt und versucht wird, einen möglichst schönen und erfahrungsreichen Einstieg in die Kultur in Deutschland zu schaffen. Auch für Schüler, die schon lange an der Albert-Einstein-Schule sind, ist es äußerst spannend und bereichernd, die vielen neuen kulturellen Einflüsse und Sprachen kennenzulernen. Um diesen Kontakt zwischen der Sprachlern- und einer Regelklasse herzustellen und die Vielfalt der Schule zum fruchtbaren Austausch untereinander zu nutzen, sind die Kinder und ihre Familien im Namen von Herrn Hassan Mahramzadeh und in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für Flüchtling in Laatzen und der „Hilfe für minderjährige Flüchtlinge“ eingeladen.

Für die Kinder wird es ca. 2-3 Stunden Animation durch eine internationale Künstlerin geben, bei der sie selbst Stücke vorführt und die Kinder miteinbezieht: Einrad fahren, Tellerdrehen, Seifenblasen, uvm.  Zwischendurch ist natürlich genügend Zeit zum Plaudern, Austauschen und Kennenlernen!

Um eine Büffetspende aus Ihrem Land zum Picknick wird gebeten. Genauere Informationen gibt es über die Klassenlehrerinnen und -lehrer.