Am 1. April 2017 fand das erste Dankefest für alle ehrenamtlich Engagierte in der Laatzener Flüchtlingshilfe statt. Unter dem Motto „Dass aus Fremden Nachbarn werden, das geschieht nicht von allein. Dass aus Nachbarn Freunde werden, dafür setzen wir uns ein.“ hatten sich 45 Ehrenamtliche auf den Weg gemacht, um einen gemütlichen Abend im Stadthaus Laatzen zu verbringen. Bei leckerem Essen vom Café Marie gab es die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und ins Gespräch zu kommen.

Vor dem Stadthaus wurden die Ehrenamtlichen mit Musik durch den Saxofonisten Hartmut Brandt begrüßt, der den Abend dann musikalisch weiter begleitete. Nach der Begrüßung durch die Koordinatorin Mareike Fruth und Dankesworte des Bürgermeisters Jürgen Köhne wurde das Buffet eröffnet.

Für den Service waren an diesem Abend einige Flüchtlinge aus der Sprachförderung zuständig. Als sie hörten, dass es ein Dankefest für Ehrenamtliche gibt, boten sie sofort ihre Hilfe an. So konnten sich die Ehrenamtlichen mal einen Abend verwöhnen lassen.

Das Dankefest wurde von den Hauptamtlichen des Netzwerks zusammen mit Mitarbeitenden aus der Flüchtlingshilfe der Stadt Laatzen veranstaltet. Als Dankeschön gab es für jeden Gast eine Urkunde des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ und kleine Geschenke der Stadt Laatzen.

Vielen Dank an alle Gäste und Helfenden für diesen wunderschönen Abend.