Das Netzwerk für Flüchtlinge in Laatzen e.V. hat in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover, Institut für Sonderpädagogik, das Projekt „Du hast Recht(e)! Projekt für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen“ im Sommer 2016 durchgeführt. Das Projekt fand im Rahmen des Projekts Demokratie leben! der Stadt Laatzen statt, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Diese Kinder und Jugendlichen, die zu dem Zeitpunkt mit unsicherem Aufenthaltsstatus in der Stadt Laatzen leben, lernten dabei kindgerecht und interessengeleitet die wichtigsten Rechte der UN-Kinderrechtskonvention. Wichtigstes Ziel dabei war es, die demokratischen Handlungs- und Gestaltungskompetenzen zu stärken, damit sie Teil einer lebendigen und vielfältigen Zivilgesellschaft vor Ort sind. Sie sollten dazu motiviert werden, für sich selbst und für andere Verantwortung zu übernehmen und ihr eigenes Leben zu gestalten.

Studentische Projektmitarbeiterinnen und Sprachmittlerinnen gestalteten einmal wöchentlich interessante und abwechslungsreiche Stunden zu jeweils einem Recht und Thema.
Daraus entstanden ist ein Manual, in dem die erarbeiteten Kinderrechte durch Bilder anschaulich gemacht und in Deutsch, Kurdisch und Arabisch beschrieben sind. Es soll als Handreichung für alle Kinder in Laatzen dienen. Demnächst wird davon auch die Druckversion erscheinen.

Kinder haben Rechte 2016